Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal zu präsentieren. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Kasachstan verbrennt konfiszierte Saigahörner

Am 18. Oktober 2018 wurden 148 Saigahörner, 5 Kadaver und 31 Schädel von Saigas in Uralsk im Westen Kasachstans öffentlich verbrannt. Anschließend wurde die Asche vergraben.

Burning of saiga horn
Am 18. Oktober 2018 wurden erstmals konfiszierte Saigahörner in Kasachstan verbrannt.

Die öffentliche Zerstörung der Saigahörner wurde von unserer kasachischen Partnerorganisation ACBK (Association for the Conservation of Biodiversity of Kazakhstan) als Teil ihrer Aufklärungskampagne gegen illegalen Saiga-Horn-Handel initiiert und wurde jahrelang vorbereitet. Das Ereignis wurde von ACBK mit den verantwortlichen kasachischen Behörden abgestimmt und organisiert. Durch die öffentliche Zerstörung der Saigahörner und weiterer Saigaprodukte soll verhindert werden, dass illegaler Handel damit getrieben wird.

Das Zerstören von Wildereiprodukten wie Saigahörnern ist umstritten. Es gibt Stimmen, die fordern, dass man die Saigahörner verkaufen und der so erzielte Gewinn dem Staatshaushalt zufließen sollte. Dieses Argument lehnt ACBK strikt ab, da so ein Markt für den Handel mit diesen illegalen Produkten entstehen und Anreize für die illegale Jagd auf Saigas geschaffen würden. Wir sind überzeugt, dass die Verbrennung der Saigahörner und weiterer Saigaprodukte ein wichtiger und richtiger Schritt im Kampf gegen Wilderei und illegalen Handel ist.

Um das Bewusstsein für das Thema Saiga-Wilderei und Handel mit illegalen Wildtierprodukten in der Öffentlichkeit zu stärken, wurden zahlreiche kasachische Medienvertreter eingeladen. Die Verbrennung wurde im kasachischen Fernsehen übertragen.

Saiga-Antilopen sind auf der roten Liste der gefährdeten Arten der Internationalen Naturschutzunion (IUCN)  als vom Aussterben bedroht eingestuft. Die Wilderei stellt eine ernsthafte Bedrohung für diese Art dar. Saigahörner werden in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet.

Mehr Infos zu Saigas und was wir gemeinsam mit ACBK unternehmen, um die Art und ihren Lebensraum zu schützen, finden Sie hier.