Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal zu präsentieren. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Zum Tode von Bernd Louisoder

1995 gründete Bernd Louisoder seine Umweltstiftung die er nach seinem Vater benannte. Die ZGF und die Gregor Louisoder Umweltstiftung arbeiten in zahlreichen Projekten zusammen. Nun ist er im Alter von 81 Jahren gestorben.

Bernd Louisoder ©Gregor Louisoder Umweltstiftung
Bernd Louisoder ©Gregor Louisoder Umweltstiftung

„Natur- und Umweltschutz ist Menschenschutz auf Dauer“, davon war Bernd Louisoder zeitlebens überzeugt. Und getreu dieser Devise leitete er mehrere Jahre lang die Gregor Louisoder Umweltstiftung, die er 1995 gegründet und nach seinem Vater benannt hatte. Seit 2003 war er Vorsitzender des Stiftungsrates. Am 15. Juni 2019 ist Bernd Louisoder mit 81 Jahren nach schwerer Krankheit in München gestorben.

Bernd Louisoder absolvierte ein Wirtschaftsstudium und führte von 1970 bis 1991 als Inhaber ein Unternehmen für Herrenbekleidung in München. Zugleich fanden seine Liebe zur Natur und sein Engagement für die Umwelt Ausdruck in der Stiftung, die er zusammen mit seiner Stiefmutter nach dem Tod des Vaters gründete. Er tat damit einen herausragenden Schritt für ein dauerhaftes Engagement im Naturschutz. „Mein Wunsch ist, dass die Stiftung auch in den nächsten hundert Jahren gegen die Plünderung und Zerstörung der Natur, als unserer Lebensgrundlage, so aktiv sein kann wie jetzt, auch wenn sie dann von anderen Menschen mit anderen Problemen geführt wird“, sagte Louisoder 2015 in einem Interview. Und in der Tat wird die Stiftung und damit sein Wirken weit über seine Lebenszeit hinaus Bestand haben.

Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt ist seit vielen Jahren eng mit der Gregor Louisoder Umweltstiftung verbunden. Wir blicken auf eine fast zwei Jahrzehnte währende, vertrauensvolle Zusammenarbeit zurück, in denen die Gregor Louisoder Umweltstiftung verschiedene Projekte der ZGF gefördert hat. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt Bernd Louisoders Ehefrau Bettina und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seiner Stiftung.