Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite. Lesen Sie unseren Datenschutzhinweis für weitere Informationen.

 

Frankfurt Zoological Society US

FZS US ist eine so genannte 501(c)(3)-Organisation, was in etwa einer gemeinnützigen Stiftung bei uns entspricht, ermöglicht es Spendern und großen Gebern aus den USA, unsere Projekte steuerbegünstigt zu fördern. Seit 2012 wird diese Stiftung, die mittlerweile unter Frankfurt Zoological Society US firmiert, von Dr. Peyton West geführt und hat sich mit Spenden und Drittmitteln in Höhe von rund 2,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2014 zu einer wichtigen Säule der Projektfinanzierung der ZGF entwickelt.

Mithilfe einiger weniger privater Geber wurden zu Beginn vor allem einzelne Projekte in Simbabwe und Tansania unterstützt. Heute gehören auch der U.S. Fish & Wildlife Service, der WWF USA, die Wildlife Conservation Society und eine stetig wachsende Anzahl privater Stiftungen und Spender zu den Partnern von FZS-US.

Auch wenn FZS-US in ihrem Ziel (Schutz von Biodiversität und Wildnis weltweit), ihrer Strategie und der Projektförderung sehr eng an die ZGF angelehnt ist, ist die Organisation doch eigenständig und fördert auch Projekte außerhalb der ZGF. Die Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und sind Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik in den USA oder gehören zur ZGF-Zentrale in Frankfurt. Sitz von FZS-US ist Washington.

mehr zu FZS - US