Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite. Lesen Sie unseren Datenschutzhinweis für weitere Informationen.

 

Die Johanna Samel-Stiftung

Die Stiftung wurde 2005 gegründet, ihre Verwaltung obliegt der ZGF.

Die gemeinnützige Johanna Samel-Stiftung geht zurück auf die Frankfurter Bürgerin Johanna Samel, der die Themen Jugend und Umweltschutz zeitlebens besonders am Herzen lagen. In ihrem Testament verfügte Johanna Samel, dass aus ihrem Vermögen eine Stiftung mit dem Zweck: „Jugend forscht zum Schutze der Umwelt“ zu gründen sei. Um diesen Zweck zu erfüllen, soll der jährliche Zinsertrag aus dem Stiftungsvermögen in Form von Preisgeldern an jugendliche Forscher vergeben werden.


Am 19. Dezember 2005 wurde die Johanna Samel-Stiftung durch das Regierungspräsidium Darmstadt als rechtsfähig anerkannt. Die Stiftungsaufsicht der Stadt Frankfurt übertrug die Verwaltung der Johanna Samel-Stiftung an die Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.

 

Der Vorstand der Stiftung besteht aus drei Mitgliedern und arbeitet ehrenamtlich:

Gerhard Kittscher, Vorsitzender
Hans-Joachim Suchan, Stellvertretender Vorsitzender
Dr. Christof Schenck

Gerold Dieke

Dagmar Andres-Brümmer