Die biologische Vielfalt der Bale Mountains erhalten

In Äthiopien arbeitet die ZGF im Bale-Mountains-Nationalpark, der zum Nationalen Schutzgebietssystem Äthiopiens gehört. Der Park gilt als Hotspot der Biodiversität und nirgends sonst in Äthiopien leben so viele endemische Arten wie in Bale. Unterschiedliche Ökosysteme, wie die letzten afroalpinen Gebiete auf über 4.000 Metern über dem Meeresspiegel und tropische Feuchtwälder in etwa 1.500 Metern Höhe, sind charakteristisch für die Bale Mountains.

Die ZGF unterstützt die äthiopische Naturschutzbehörde Ethiopian Wildlife Conservation Authority (EWCA) beim Parkmanagement und bei der Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden. Unser gemeinsames Ziel ist der bestmögliche Schutz des Bale-Mountains-Nationalparks.

Gemeinsam mit lokalen Entwicklungsorganisationen arbeiten wir außerdem daran, für die Menschen in den Dörfern am Rande des Nationalparks Alternativen zu finden, wie sie ihr Einkommen auf naturschutzfreundliche Weise verdienen können. Auch ein gemeindebasiertes Management der natürlichen Ressourcen wird entwickelt.

Unser Programm

  • Die ZGF stellt der Parkbehörde Fahrzeuge, Ausrüstung und Infrastruktur zur Verfügung.
  • Monitoring des Ökosystems
  • Entwicklung von Einkommensmöglichkeiten zusammen mit den Gemeinden
  • Wir unterstützen die Entwicklung touristischer Infrastruktur.
  • Die ZGF unterstützt die Nominierung des Bale-Mountains-Nationalparks als UNESCO-Welterbegebiet.

Projekte in Äthiopien

Kontakt

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69 - 94 34 46 0
Fax: +49 (0)69 - 43 93 48
E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstelle finden Sie im Zoogesellschaftshaus 4. Stock
Anfahrt