Frankfurt Conservation Center

Wie können wir das Klima effektiver schützen? Wie können wir Lebensräume bewahren und Ökosystemleistungen aufrechterhalten? Wie kann die weltweite Biodiversitätskrise aufgehalten werden? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, brauchen wir die schlausten Köpfe aus verschiedenen Fachrichtungen – und genau die soll das Frankfurt Conservation Center zusammenbringen.

Q & A

Was ist das Frankfurt Conservation Center (FCC)?

Das FCC soll ein Thinktank werden, eine Denkfabrik, in der Expertinnen und Experten aus verschiedensten Fachrichtungen gemeinsam an Lösungen für die drängensten Probleme unserer Zeit arbeiten.

Mit dem FCC wollen wir Lösungen entwickeln, politische Entscheidungsträger beraten, Lobbyarbeit für Biodiversitätsschutz leisten und eine Schnittstelle zwischen Entscheidern und Umsetzern vor Ort werden.

Was bringt das FCC?

  • Fach- und Forschungskompetenz rund um den Schutz ökologischer Systeme unter einem Dach
  • Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Naturschutz, Wirtschaft und Politik sowie der Zivilgesellschaft in die Erarbeitung von Lösungen einbinden
  • Lokales und indigenes Wissen aus den Projektregionen berücksichtigen
  • Wettbewerbsfähigkeit und Sichtbarkeit des Themas „Erforschung und Erhaltung der biologischen Vielfalt“ erhöhen
  • Das Problemfeld „Verlust von Biodiversität“ durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken und einen gemeinsamen Handlungswillen herbeiführen
  • Die Aus- und Weiterbildung von Naturschutzexpertinnen und -experten gezielt fördern

Wie ist der aktuelle Stand beim FCC?

Ende 2020 gründeten die ZGF, die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und die Goethe-Universität die Frankfurt Conservation Center gGmbH. Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main entschied ebenfalls Ende des Jahres 2020, den Aufbau des FCC mit zu unterstützen. Geplant ist ein gemeinsam finanzierter Neubau am Osteingang des Zoos.

Weitere Kooperationspartner sind der Zoo Frankfurt, die KfW Stiftung, BioFrankfurt, Traffic, und die Nature Trust Alliance.

Diese Institutionen arbeiten bereits jetzt schon bei Natuschutzthemen und Problemlösungen zusammen.

Vision

Um die drängenden Probleme unserer Zeit anzugehen – den Verlust an biologischer Vielfalt im Kontext des globalen Klimawandels – brauchen wir innovative Strategien, neue und vor allem interdisziplinäre Lösungsansätze und konkrete Handlungsempfehlungen. Zum Wohle von Natur und Mensch.

Das Frankfurt Conservation Center will als unabhängiges, internationales Kompetenzzentrum dazu beitragen, langfristig das System Erde mit seiner biologischen Vielfalt zu erhalten. Und es steht dafür, die Erhaltung der biologischen Vielfalt und deren nachhaltige Nutzung als Lebensgrundlage für uns Menschen in Einklang bringen.

Leitbild

Das Frankfurt Conservation Center (FCC) bündelt Fach- und Forschungskompetenz rund um den Naturschutz unter einem Dach. Das FCC ist international und interdisziplinär. Das FCC ermöglicht dank der Vernetzung einer Vielzahl von kompetenten Organisationen – ansässig in einem Gebäude – den Wissens- und Erfahrungsaustausch und vielversprechende Synergien. Vom FCC gehen praktische Lösungen aus, die in Projekten und angewandten Forschungsvorhaben umgesetzt werden.

Neben Experten aus Wissenschaft und Naturschutz sind Vertreter der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik in die Erarbeitung dieser Lösungen eingebunden. Darüber hinaus wird lokales oder indigenes Wissen aus den Projektregionen in die Lösungsansätze einfließen und zu ihrem Erfolg und zur Akzeptanz beitragen. Durch den Zusammenschluss verschiedener Institutionen im FCC steigt die Wettbewerbsfähigkeit und Sichtbarkeit des Themas Natur – das FCC etabliert sich als Kompetenzzentrum für Biodiversität.

Darüber hinaus sorgt es mit einer fundierten Kommunikation nach außen dafür, dass die Erhaltung der biologischen Vielfalt mehr ins Bewusstsein von Medien und Öffentlichkeit rückt und stärker als gesellschaftliche Aufgabe verankert wird. Das FCC fördert die Aus- und Weiterbildung von Naturschutzexpertinnen und -experten, damit die für die Erhaltung von Biodiversität notwendigen Kompetenzen zukünftig noch gezielter vermittelt und systematisch aufgebaut werden.

Kontakt

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69 - 94 34 46 0
Fax: +49 (0)69 - 43 93 48
E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstelle finden Sie im Zoogesellschaftshaus 4. Stock
Anfahrt