Gorilla Magazin | November 2019

Wald- und Buschbrände werden in vielen unserer Projektgebiete zu einer immer größeren Herausforderung.

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitglieder und Freunde,

Christof Schenck Vorwort Gorilla Profil
Dr. Christof Schenck, ZGF-Geschäftsführer
Am Anfang war das Feuer. Untrennbar ist erst die Zähmung von Wildfeuern und schließlich die Kunstfertigkeit, Feuer selbst zu entfachen, mit der Menschwerdung verknüpft. Gegarte Nahrung, vor allem Fleisch, ist leichter verdaubar, Feuer und Rauch konservieren, Feuer spendet Wärme, Licht und Schutz vor Raubtieren und Insekten. Holz- und Steinwerkzeuge können gehärtet werden, aus Ton und Lehm wird Keramik. Das Schmelzen von Erzen charakterisiert das Ende der Steinzeit, die frühste Epoche der Menschheitsgeschichte.

Wann genau Frühmenschen begonnen haben, das Feuer zu beherrschen, ist bis heute nicht zweifelsfrei geklärt, doch die ersten Hinweise auf Feuernutzung sind 1,7 Millionen Jahre alt. Der gigantische evolutionäre Sprung vom Jäger und Sammler zum sesshaften Bauern mit domestizierten Pflanzen und Tieren ist ohne die Beherrschung des Feuers undenkbar. Von Millionen von Tierarten ist uns keine auf dem „Weg des Feuers“ gefolgt, von ein paar Greifvögeln abgesehen, die schon Mal mit einem brennenden Aststückchen im australischen Busch den nächsten Brand entfachen. Vielleicht weil sie auf mehr Beute hoffen.
Die Menschheitsgeschichte eine Geschichte von Brandstiftern? Als uns die existierende Biomasse als Brennstoff nicht genug war und wir uns anschickten, die fossilen Energieträger, abgelagert in Millionen von Jahren in Form von Torf, Kohle, Öl und Gas quasi mit einem Mal zu verbrennen, haben wir damit begonnen, zu unserem eigenen Nachteil einen kolossalen Klimawandel zu entfachen.

Sie haben es gemerkt, verehrte Leserinnen und Leser: Dieses Heft ist heiß, glutheiß. Rot und nicht wie sonst grün dominieren die Bilder. Wir wollen anhand unserer Projekte aufzeigen, wie komplex das Zündeln des Menschen inzwischen geworden ist und wie Klimawandel und Feuer sich gegenseitig gefährlich verstärken. Und wie Nationalparks zu den Brandschutztüren der Natur werden.

Unser aller Zukunft wird davon bestimmt, wie schnell wir jetzt das Riesenfeuer aus fossilen Energieträgern beenden und die Erderhitzung auf gerade noch erträglichen Werten halten können. Und es hängt davon ab, wie weit wir tatsächliche Brandstifter in Regierungen gewähren lassen, die wie in Brasilien oder Indonesien nicht nur die Zukunft von Nationalstaaten, sondern unsere globale Zukunft in Flammen aufgehen lassen.

Herzlichst, Ihr Christof Schenck

Download: Gorilla | November 2019 | Natur in Flammen (13,4 MB/PDF)
Gorilla Magazin November Cover Collage (NE)

Download: Gorilla | November 2019 | Natur in Flammen (13,4 MB/PDF)

 

ZGF-Mitglieder erhalten das Gorilla Magazin per Post.
Wenn Sie keine gedruckte Ausgabe erhalten möchten, melden Sie sich einfach unter 069-943446-66 oder per Email an info@zgf.de.