Förderung einer naturschutzverträglichen Entwicklung

Die ZGF und Tanzania National Parks (TANAPA) arbeiten gemeinsam an der Umsetzung eines vom BMZ über die KfW kofinanzierten Projekts mit dem Titel: Serengeti Ecosystem Development and Conservation Project (SEDCP). Das Projekt zielt darauf ab, die Entwicklungsbedürfnisse der an das Serengeti-Ökosystem angrenzenden Gemeinden mit den Naturschutzzielen in Einklang zu bringen.

Die Projektpartner erkennen an, dass die wirtschaftliche Entwicklung innerhalb des Serengeti-Ökosystems dringend notwendig ist, dass dies aber nicht auf Kosten der unersetzlichen Artenvielfalt oder des unglaublichen wirtschaftlichen Beitrags, den die Serengeti für die nationale und lokale Wirtschaft leistet, geschehen darf. Das SEDCP zielt darauf ab, den Gemeinden naturschutzverträgliche, greifbare Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

SEDCP-Aktionen umfassen:

  1. Maßnahmen zur Stärkung eines nachhaltigen Ökosystemmanagements und Mechanismen zur Aufteilung des Nutzens mit den Gemeinden an den östlichen und westlichen Parkgrenzen
  2. Sanierung von Zubringerstraßen zur Verbesserung des Transports von Waren und Dienstleistungen
  3. Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Dorfinfrastruktur
  4. Infrastruktur- und Unterstützungsmaßnahmen zur Stärkung des Ressourcenschutzes und der ökologischen Nachhaltigkeit innerhalb des Serengeti-Nationalparks

Die Projektumsetzung des SEDCP erfolgt durch TANAPA mit Unterstützung der ZGF und in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern: dem Ministerium für natürliche Ressourcen und Tourismus sowie den Distrikten Serengeti und Ngorongoro.

Die ZGF wird die Gemeinden bei der Stärkung ihres Engagements für den Naturschutz unterstützen, einschließlich dörflicher Landnutzungspläne in beiden Distrikten und der Entwicklung alternativer einkommensschaffender Aktivitäten. Die ZGF wird die Förderung des gemeindebasierten Managements natürlicher Ressourcen durch Kapazitätsaufbau, Naturschutzplanung, Wildbeobachtung und Schulungen zum Management natürlicher Ressourcen fortsetzen. Die ZGF wird auch mit Partnern zusammenarbeiten, um einen gerechten Vorteilsausgleich in Verbindung mit dem Schutz natürlicher Ressourcen zu entwickeln und zu fördern.

Kontakt

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69 - 94 34 46 0
Fax: +49 (0)69 - 43 93 48
E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstelle finden Sie im Zoogesellschaftshaus 4. Stock
Anfahrt