Der Chiribiquete-Nationalpark liegt im Herzen des kolumbianischen Amazonasgebietes. Hier treffen die Tier- und Pflanzenwelt des Guayana-Schilds, der Orinoco-Savannen und des Amazonasregenwalds zusammen. Dies führt zu einer unglaublichen Biodiversität in den abgelegenen Regenwäldern mit ihren bis zu 1.000 Meter hohen Tafelbergen. Die Gegend ist in weiten Teilen unerforscht und eine der bedeutendsten Wildnisregionen der Erde. Hier leben noch indigene Gruppen in Isolation. Ein Grund, warum Chiribiquete von der UNESCO als gemischte Welterbestätte (Natur- und Kulturerbe) ausgezeichnet wurde.

Entlang der Flüsse Caquetá und Putumayo im Umland von Chiribiquete gibt es weitere große Schutzgebiete mit ursprünglichen Wäldern, wie die Nationalparks Yaigoje-Apaporis, Cahuinarí, Rio Puré und Amacayacu. Zusammen bilden sie ein riesiges Netzwerk verschiedener Lebensräume mit einer außergewöhnlich großen biologischen Vielfalt. Die ZGF unterstützt das Management, die Verwaltung und das Monitoring dieser einzigartigen Großschutzgebiete durch verbesserte Ausstattung sowie Trainings für die nationalen Schutzgebietsbehörden und die indigenen und lokalen Gemeinden, damit sie ihre eigenen Managementstrategien entwickeln können.

Quick Facts
  • Projektname: Schutz des Chiribiquete-Nationalparks und seiner Umgebung
  • Chiribiquete-Nationalpark: 8.700 km²
  • Yaigojé-Apaporis-Nationalpark: 10.560 km²
  • Cahuinarí-Nationalpark: 5.586 km²
  • Rio-Puré-Nationalpark: 9.988 km²
  • Amacayacu-Nationalpark: 2.672 km²
  • Projektstart: 2014
  • Projektleiterin: Esperanza Leal
  • Projektwebsite: colombia.fzs.org
  • Facebook: facebook.com/FZS.Colombia
  • Twitter: twitter.com/fzs_colombia
Tepui mountains, Chiribiquete National Park, Colombia. © Daniel Rosengren
A Bromelia plant. © Daniel Rosengren
A Caiman seen along the river Mesay in Chiribiquete NP, Colombia. © Daniel Rosengren
The ranger station called El Guamo guarding the entrance of the Chiribiquiete National Park, Colombia. © Daniel Rosengren
Local villagers traveling by boat along the river Caquetá near Chiribiquete National Park, Colombia. © Daniel Rosengren
A large round hole, called “El Estadio”, filled with tall rainforest among the tepui mountains in Chiribiquete National Park, Colombia. © Daniel Rosengren
The rainforest by the river Mesay by the Guamo ranger post at the border of Chiribiquete NP, Colombia. Drone photo. © Daniel Rosengren
Project briefing with the team of the turtle protection program in the river Caquetá in Cahuinari National Nature Park, Colombia. © Daniel Rosengren
A Brown Woolly Monkey in Chiribiquete National Park, Colombia. © Daniel Rosengren
Freshly hatched Arrau Turtles (South American River Turtle, Giant South American Turtle, Giant Amazon River Turtle, Arrau Sideneck Turtle) on their way to the water. This is the largest species of freshwater turtles in South America. FZS works with protecting these animals from egg collection and has a program where local people are involved in guarding them. Cahuinari National Nature Park, Colombia. © Daniel Rosengren
A park ranger talking on the radio at the El Guamo ranger station in Chiribiquete National Park, Colombia. © Daniel Rosengren
A freshly hatched Arrau Turtle on its way to the water. This is the largest species of freshwater turtles in South America. © Daniel Rosengren

So unterstützen wir die Großlandschaft Chiribiquete

Parkschutz

  • Unterstützung der Parkbehörde PNNC (Parques Nacionales Naturales de Colombia) und der indigenen Gremien bei der Umsetzung und Verbesserung ihrer Kontroll- und Überwachungsstrategie. Durch den Bau und die Ausstattung von Kontrollposten an strategischen Orten schützen wir die Landschaft vor illegalen Aktivitäten
  • Fernüberwachung mittels hochauflösender Satellitendaten und Überflügen, um illegale Aktivitäten aufzuspüren
  • Unterstützung der Schutzgebietsverwaltung bei Patrouillen in abgelegene Gebiete sowie bei Aus- und Weiterbildung von Rangern
  • Finanzielle Unterstützung für die Gemeinden im Cahuinarí-Nationalpark bei der Durchführung von Patrouillen im und außerhalb des Parks

Ökologisches Monitoring

  • Bereitstellung von Ausrüstung, Finanzmitteln sowie Fachwissen für das gemeindebasierte Monitoring und Management der Riesen-Flussschildkröte (Podocenmis expansa) als Modell für die Kontrolle der Parks entlang des Caquetá-Flusses (Chiribiquete, Cahuinarí, Río Puré) und die indigenen Territorien, die in der Region liegen oder daran angrenzen
  • Unterstützung der Schutzgebietsbehörde beim Aufbau einer Forschungsstation im südlichen Chiribiquete-Nationalpark und Entwicklung einer Monitoringstrategie für den Nationalpark
  • Schulung und Unterstützung zur Verwendung der SMART Monitoring Software
  • Unterstützung der Entwicklung von Strategien zum Monitoring von biologischen und kulturellen Werten in den Schutzgebieten, zusammen mit den indigenen Gemeinden, um Naturschutzvereinbarungen zu schließen
  • Aufbau eines Netzwerks von Klimastationen im Chiribiquete-Nationalpark zur Analyse der langfristigen Auswirkungen des Klimawandels

Grenzüberschreitende Koordination und Aktivitäten

  • Förderung des Austauschs und von Arbeitstreffen zwischen der kolumbianischen Parkbehörde PNNC und der peruanischen Schutzgebietsbehörde SERNANP sowie weiteren Interessensvertreterinnen und -vertretern von indigenen Vereinigungen und NGOs, um koordinierte bi-nationale Naturschutzaktivitäten voranzutreiben
  • Aufbau und Stärkung einer bi-nationalen Planung und Koordinierung von Naturschutzaktivitäten in der Putumayo-Grenzregion von Kolumbien und Peru

Mit dem Abspielen des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren

Projektpartner

Erfolgreicher Naturschutz ist immer Teamarbeit. In allen Projekten arbeiten wir mit den nationalen Behörden, den zuständigen Schutzgebietsverwaltungen, nationalen Naturschutzorganisationen, Geberorganisationen und mit den örtlichen Gemeinden.

  • Kolumbianische Schutzgebietsbehörde Parques Nacionales Naturales de Colombia
  • WWF Colombia
  • Fundación para la Conservación y el Desarrollo Sostenible (FCDS)
  • Amazon Conservation Team (ACT)
  • GAIA AMAZONAS
  • Wildlife Conservation Society (WCS) Colombia
  • ADELPHI
  • Fundación ideas para la Paz (FIP)
  • Asociación de autoridades tradicionales indígenas PANI
  • Resguardo Nonuya de Villa Azul
  • Resguardo Curare los Ingleses
  • Resguardo Llanos del Yarí Yaguara II
  • Fondation Segré
Projektpartner anzeigen

Kontakt

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69 - 94 34 46 0
Fax: +49 (0)69 - 43 93 48
E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstelle finden Sie im Zoogesellschaftshaus 4. Stock
Anfahrt