Bis es klickt: Medizinisches Training mit Wildtieren (13)

Kein Tier geht gern zum Arzt. Im Frankfurter Zoo sorgt ein Trainingsprogramm dafür, dass Giraffe, Gelbrückenducker und Seehund diese Angst abbauen. Die Tierärzte der ZGF-Dschungelschule im Regenwald von Sumatra haben ganz andere Herausforderungen.

03.12.2021, Marco Dinter
Jetzt kostenlos abonnieren: Spotify | Amazon | iTunes | Google | Deezer | RSS-Feed

In dieser Folge besucht Marco die Tierpflegerin Ann-Kathrin Will bei den Seehunden im Frankfurter Zoo. Sie sprechen darüber, wie man einer Robbe erklärt, was man von ihr möchte, und welche Unterschiede es beim Training von verschiedenen Tierarten gibt.

Das Wohl der Tiere steht im Frankfurter Zoo an erster Stelle. Dafür müssen die Tiere medizinisch versorgt und regelmäßig beschäftigt werden. Dies zu koordinieren ist die Aufgabe von Regina Brinkmann. Die Tierpflegerin weiß, mit welchen kleinen und großen Tricks man arbeiten muss, damit auch die klugen Bonobos die ungeliebte Medizin schlucken.

In der ZGF-Dschungelschule lernen Orang-Utans, wie sie selbstständig im Wald überleben. Auch sie müssen medizinisch versorgt werden, aber ohne sie zu sehr an den Menschen zu gewöhnen. Wie das funktioniert weiß Tierärztin Dr. Andhani Hartanti.

Im Gespräch

Ann-Kathrin Will hat 2014 ihre Tierpflegerausbildung abgeschlossen und arbeitet seitdem im Frankfurter Zoo. Das Training mit den Tieren findet sie besonders interessant, da es so abwechslungsreich ist - je nach Tierart und Individuum. Beim Training vom scheuen Gelbrückenducker Walter brauchte sie besonders viel Geduld.
Regina Brinkmann koordiniert im Frankfurter Zoo die Beschäftigung der Tiere und das medizinische Training. Um das Training zu optimieren müssen ihre Kollegen sich gelegentlich gegenseitig "trainieren".
Die Leiterin des Sumatran Orangutan Conservation Program der ZGF ist Andhani Hartanti. Sie ist Tierärztin und kümmert sich um die Orang-Utans, die in der Dschungelschule leben und lernen. Im Regenwald sind die Einsätze jedoch oft eher außergewöhnlich.
Die Seehunde lernen verschiedene Kommandos, um sie stressfrei untersuchen zu können. Einige Seehunde haben so viel Spaß am Training, dass sie dafür nicht immer eine Belohnung verlangen.
In der ZGF-Dschungelschule lernen junge Orang-Utans, was sie zum Überleben im Regenwald brauchen. Dazu gehören die Suche nach Nahrung und auch das Klettern.
Für den "Unterricht" werden die Affen in den Wald getragen. Im späteren Verlauf der Ausbildung wird aber darauf geachtet, den Kontakt zu den Menschen so gering wie möglich zu halten.

Kontakt

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69 - 94 34 46 0
Fax: +49 (0)69 - 43 93 48
E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstelle finden Sie im Zoogesellschaftshaus 4. Stock
Anfahrt